Die große Cineplex-Sneak-Rückschau 2014

Vor kurzem sah es noch ganz frisch aus, doch mittlerweile ist dieses 2015 auch schon wieder zu alt, um es noch umtauschen zu können. Und während man sich am Ende eines Jahres ja gern mal darüber aufregt, dass all die Rückblicke bereits Anfang Dezember versendet werden, machen wir es hier doch mal andersrum und präsentieren euch Ende Januar eine Rückschau auf das Cineplex-Sneak-Jahr 2014.

Wie wir dazu kommen? Nun, Besucher der Super Sneak Preview V+ des Cineplex wissen es hoffentlich: Nach jedem Sneakfilm bekommt man einen kleinen Zettel, in dem man ankreuzen kann, ob einem der Film gut, so mittel oder gar nicht gefallen hat. Gleiches gilt für die Darsteller und die Story des gesneakten Films. Natürlich können nur tatsächlich ausgefüllte Fragebögen in die Auswertung aufgenommen werden. Zuschauer, die vorzeitig den Film verließen, gingen also leider nicht in die Zählung ein.

Und nun kommen wir ins Spiel, denn das Cineplex Leipzig war so lieb, uns einen exklusiven Einblick in die Ergebnisse dieser Auswertung zu gewähren – keine Angst, werter Leser, natürlich vollkommen anonymisiert und nicht rückverfolgbar. Also schnall dich an, das Folgende bekommst du nur bei uns zu lesen.

Szenenbild aus ‚Monsieur Claude und seine Töchter‘

Gesamteindruck
First things first: Als besten Film der Super Sneak V+ des Jahres 2014 empfanden die Zuschauer „Monsieur Claude und seine Töchter“, dicht gefolgt von „Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück“. Platz drei geht ebenfalls an eine Komödie, nämlich „Cuban Fury“.

Werfen wir nun einen Blick auf das Schlussfeld: Hier treffen wir auf den SciFi-Actioner „Brick Mansions“, die Horrorkomödie „Zombiber“ und, ganz am Schluss der Liste, auf den Neowestern „The Salvation“.

Darsteller
In Hinsicht auf die Darsteller verändert sich das Bild nur wenig, auch wenn die Besetzung von „Hectors Reise“ nun auf mehr Sympathie traf als die von „Monsieur Claude“. Auch scheint „Brick Mansions“ ein wenig von Paul Walker profitiert zu haben, jedenfalls konnte er nun erfolgreich den Flop 3 entfliehen. Stattdessen eröffnet nun „The Salvation“ dieses traurige Feld (was man ja durchaus als klare Verbesserung deuten kann), gefolgt vom SciFi-Streifen „Hüter der Erinnerung“. Das schauspielerische Schlusslicht war „Zombiber“, was wohl Niemanden groß überraschen dürfte.

Story

Bei den Bewertungen der Story konnte sich die Dramödie „Pride“ auf den zweiten Platz, wieder zwischen „Monsieur Claude“ (Platz 1) und „Hectors Reise“ (Platz 3), vorarbeiten. Und auch hier konnte „Brick Mansions“ eine Erwähnung im Schlussfeld umgehen – diesmal traf es stattdessen „Snowpiercer“.  Die letzten beiden Plätze sind dann wieder „Zombiber“ und „The Salvation“.

Szenenbild aus ‚Hectors Reise‘

Was stellen wir dabei fest? Nun, kaum Überraschendes (aber das liegt wohl in der Natur von Statistiken): Am Freitagabend siegt die leichte Muße, Kömodien treffen im Durchschnitt den Geschmack des Publikums der Grünauer Sneaks am besten. Auch dass vor allem „Monsieur Claude und seine Töchter“ beim Publikum abräumen konnte, überrascht nicht wirklich, wenn man sich ansieht, wie erfolgreich er generell in den Kinos lief. Man will da ja fast das Wort „Hype“ in den Mund nehmen.

Auch überrascht es wenig, dass die Genres Horror und Science Fiction eher am Ende der Listen zu finden sind, sind solche Filme doch stärker vom Geschmack des Einzelnen abhängig. Einzig das konsequent schlechte Abschneiden des einen Western überrascht dann doch etwas. Immerhin war das Genre mal richtig angesagt. Oder ist das doch nur Verklärung? Egal. Vermutlich argumentiert hier sowieso der Falsche, doch dazu kommen wir gleich.

Szenenbild aus ‚The Salvation‘

So. Wer es nun noch ganz genau wissen möchte, der kann hier die vollen Rankings nachschlagen. Und wer nun Mitteilungsbedarf hat, darf gerne noch in die Kommentare schreiben, welcher Sneak-Film (oder auch ganz allgemein welcher Film) des letzten Jahres sein respektive ihr absoluter Favorit war. Und da man ja mit gutem Beispiel vorangehen sollte, merkt der Verfasser dieser Zeilen an, dass sein letztjähriger Lieblingsfilm der Super Sneak Preview V+ ja tatsächlich „The Salvation“ war. Lustig, nich?

Rankings zu den Sneaks des Cineplex 2014

Über den Author:

MartinLiebt das Kino als natürlichen Lebensraum großartiger Filme, wobei „großartig“ für ihn all das ist, was das Hirn zermartert oder das Herz zerreißt – jeweils im Guten wie im Schlechten und gern auch beides auf einmal. Schwärmt derzeit am liebsten über „Nur ein Tag“, „Genocidal Organ“ und „A Cure for Wellness“ – außerdem immer wieder gern über „La Grande Bellezza“ und „Die Wolken von Sils Maria“.Zeige alle Artikel von Martin →