Iron Sky Theatrical Poster

Iron Sky – Ein Crowdfunding-Projekt sucht Spielorte

In 5 Wochen (4. April 2012) läuft das durch Crowdfunding finanzierte “Iron Sky” in den Kinos an. An einem Crowdfunding-Projekt kann sich jeder finanziell beteiligen. Bei manchen Projekten bekommen Investoren, die eine bestimmte Summe geben, kleine Geschenke. Das ist z.B. eine Gewinnbeteiligung, Nennung im Abspann oder signierte DVDs. Auch Computerspiele werden durch diese Art der Finanzierung realisiert. Der Vorteil ist, dass Entwickler unabhängiger Arbeiten können als wenn sie durch eine der großen Firmen finanziert werden.

Die beiden Firmen “Double Fine” und “2 Player Production” haben am 08. Februar 2012 das Crowdfunding für ihr neues Spiel “Double Fine Adventure” gestartet. Das Ziel waren 400.000 $ bis zum 13. März. Nach 12 Tagen sind bereits 2,2 mio. $ zusammen gekommen. Das spricht für die Zukunft dieser Art der Finanzierung. (Es wurde auch im TV darüber berichtet.)

 

In Deutschland gibt es verschiedene Plattformen wo man in Crowdfunding investieren kann bzw. seine Idee zur Vorstellen kann. Dazu gehört u.a. mysherpas.com und pling.de.

Bei Filmen die für das Kino geplant sind, stellt sich aber ein Problem mit der Verleihbranche ein. Filmverleiher erwerben von den Herstellern die Rechte für einen Film und verteilen Kopien an die Lichtspielhäuser. Sie sind also das Bindeglied zwischen den Produzenten und den Kinos. Sie sorgen auch für Werbung, nehmen eventl. schnitttechnische Anpassungen vor und bestimmen den Bundesstart. Bei Independent-Produktionen produzieren Verleiher meist nur eine stark begrenzte Anzahl Kopien. Die Anzahl der Kopien beeinflusst direkt die Anzahl an Lichtspielhäusern, in denen der Film gezeigt werden kann.

Um “Iron Sky” in möglichst viele Kinos zeigen zu können, forderten die Macher ihre Fans über Facebook auf, sich mit ihren lokalen Kinobetreibern in Verbindung zu setzen. Diese sollen sich dann an ihre Chefs wenden und den Wunsch der Fans weiter tragen.

Achtung, an alle Fans und Unterstützer von IRON SKY: Bitte helft uns beim Take-Off unseres Science-Fiction-Krachers, fordert IRON SKY beim Betreiber eures Lieblingskinos! So können wir den Verleih überzeugen, mit einer größeren Kopienzahl in die deutschen Kinos zu gehen. Denn Schlange stehen ist doof. Und kurze Wege zu IRON SKY erhöhen nicht nur das Sehvergnügen, sondern schonen auch das Universum. Vielen herzlichen Dank!

Quelle: Offizielle deutsche Facebook-Seite von Iron Sky
Nach mehreren Nachrichten in dem verlinkten Post auf Facebook, scheint ein Kinostart in der Schauburg Dresden inoffiziell bestätigt worden zu sein.

Desweiteren bot Blind Spot Pictures auf der Homepage von “Iron Sky” die Möglichkeit, unkompliziert über die Eingabe der Postleitzahl des Wunschorts und eMail-Adresse seinen Wunsch zu äußern. Die eMail- Den dazugehörigen Link findet ihr am Ende des Beitrags. Diese Möglichkeit funktioniert leider nicht mehr. Leipzig liegt aktuell bei 88, Dresden bei 132, Hamburg bei 326. Berlin führt mit 523 Demands.

 

Links:

Über den Author:

JensLiebt Filme und sammelt Trailer. Wenn er keine Filme schaut, schreibt er Kritiken oder treibt den technischen Fortschritt voran.Zeige alle Artikel von Jens →