Das deutsche Hauptplakat zu 'Alles steht Kopf' (Copyright: Disney Pixar, 2016)

Alles steht Kopf

Plakat

Originaltitel: Inside Out

Laufzeit: 94 Minuten

FSK: ohne Altersbeschränkung

Besetzung: Amy Poehler, Bill Hader, Lewis Black, Phyllis Smith, Mindy Kaling, Kaitlyn Dias

Regie: Pete Docter, Ronaldo Del Carmen

Verleih Deutschland: Disney Pixar

Ab dem 01. Oktober 2015 im Kino.

 

Freude ist für genau 33 Sekunden allein mit Riley. Dann taucht Kummer auf und sorgt für Rileys ersten Schrei. Später gesellen sich Wut, Angst und Ekel zu den beiden. Zusammen steuern die Gefühle Rileys Emotionen, sammeln mit Ihr Erfahrungen und erleben ihre Kindheit. Als Rileys Familie nach San Franzisko umziehen muss, gerät das Gefühlsleben des Mädchens aus den Fugen.

Gefühle machen einen Menschen zu dem was er ist und es ist eigentlich überraschend, dass bis heute noch niemand auf die Idee kam sie zu verfilmen. Das ändert Disney Pixar nun. Mit Pete Docter und Ronaldo Del Carmen übernehmen zwei Pixar-Urgesteine. Die beiden lassen den größten Teil des Films in Rileys Kopf spielen. Kleine Szenen außerhalb, verdeutlichen den Zusammenhang zwischen dem Tun der Gefühle und Rileys Umgebung. Der Animationsstil ist in dem typischen sympathischen, leicht überzogenen, Pixarstil gehalten.

Szenenbild 1

Alles steht Kopf“ ist nicht nur ein Kinderfilm. Die Kleinen fiebern mit Freude mit, während sie und Kummer durch Rileys Gehirn wandern. Nebenbei lernen sie auf eine bemerkenswert simple Art, wie das Gehirn grundlegen funktioniert, Gedanken und Erinnerungen entstehen. Auch für Erwachsene mit Interesse an dem Thema  ist der Film zu empfehlen. Sie hatten es zwar in der Schule, wir wissen aber alle, wie nachlässig und unnötig kompliziert es dort erklärt wurde. Ältere Zuschauer finden mit ihrer Lebenserfahrung eine tiefere Ebene in dem Film. So zeigen Pete Docter und Ronaldo Del Carmen anschaulich wie sich das Gehirn bei einer Depression verändert. Wie die Lust am Leben schwindet. Die Lösung ist am Ende natürlich etwas simplifiziert, aber „Alles steht Kopf“ ist auch keine hart wissenschaftliche Abhandlung.

Die Synchronstimmen sind im englischen (Amy Poehler, Bill Hader, Lewis Black, Phyllis Smith, Mindy Kaling ) und deutschen passend gewählt. Der Soundtrack unterstützt das Szenengeschehen, ohne sich in den Vordergrund zu drängen.

Szenenbild 2

Auf der BD finden sich eine Deutsche, Englische und Türkische Tonspur mit dazugehörigen Untertiteln. “Alles steht Kopf” erscheint in zwei Varianten. Die normale Edition enthält die 2D Version. In den Extras finden sich unter anderem der mittelmäßige Vorfilm “Lava”, der Kurzfilm “Rileys erstes Date” und ein Audiokommentar von Regisseur Pete Doctor und Prdouzent Jonas Rivera. Die 3D Fassung ist der Limited Edition vorbehalten. Diese enthält eine zweite Disc mit den in der normalen Ausgabe enthaltenen Extras. Eine dritte BD liefert Trailer, einen Blick hinter die Kulissen, zusätzliche Szenen und viel mehr.

Fazit:

Mit „Alles steht Kopf“ ist Pete Docter und Ronaldo Del Carmen ein bemerkenswerter Film gelungen. Sie sprechen Erwachsene wie Kinder an und unterhalten mit einer großartigen Mischung aus Spannung, Witz und Lerneffekt. Ein perfekte Mischung, die man selten in einem Film erleben darf.

Film: 9/10

Links: http://filme.disney.de/alles-steht-kopf

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Deine Filmbewertung:
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Über den Author:

JensLiebt Filme und sammelt Trailer. Wenn er keine Filme schaut, schreibt er Kritiken oder treibt den technischen Fortschritt voran.Zeige alle Artikel von Jens →

Hinterlasse einen Kommentar