Cosmopolis Plakat

Trailer zu „Cosmopolis“

Nach „Eine dunkle Begierde“ im letzten Jahr serviert uns David Cronenberg nun gleich seinen nächsten Film, der zumindest dem Trailer nach wieder etwas verstörender werden könnte. Falls jemanden die Handlung interessiert, es geht um einen Multimillionär, der einen ganzen Tag durch Manhatten kurvt, um einen Haarschnitt zu bekommen. Der Rest ist Postmoderne. Achja, und es ist die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Don DeLillo.

Doch sehet selbst:

 

Der Autor dieser Zeilen ist jedenfalls ein bisschen begeistert. Der Film startet übrigens hierzulande voraussichtlich am 05. Juli.

Über den Author:

MartinLiebt das Kino als natürlichen Lebensraum großartiger Filme, wobei „großartig“ für ihn all das ist, was das Hirn zermartert oder das Herz zerreißt – jeweils im Guten wie im Schlechten und gern auch beides auf einmal. Schwärmt derzeit am liebsten über „Natsume Yujin-cho the Movie: Ephemeral Bond“, „Weitermachen Sanssouci“ und „Booksmart“ – außerdem immer wieder gern über „One Cut of the Dead“ und „Project Itoh – Harmony“. Freut sich derzeit auf „Weathering with you“, den nächsten Streich von Makoto Shinkai. Und auf "Violet Evergarden: Eternity and the Auto Memory Doll", der die 2020er Kazé Anime Nights einleitet. Das neue Jahrzehnt beginnt mit Anime im Kino, richtig so!Zeige alle Artikel von Martin →