Alle Artikel mit Schlagwort: ‘Domhnall Gleeson’

  • Das deutsche Cover zu 'Brooklyn - Eine Liebe zwischen zwei Welten'. (Copyright: 20th Century Fox Germany, 2015)

    Brooklyn – Eine Liebe zwischen zwei Welten

    Als irische Einwanderin in Amerika sucht Eilis ihren Platz in der Gesellschaft. Gerade als sie diesen gefunden und einen Mann lieben gelernt hat, stirbt ihre Schwester in Irland. Zurück in der Heimat findet sie schnell wieder ihren Platz und eine neue Liebe. Eilis muss sich entscheiden: zwischen zwei Ländern, zwei Lebensarten und zwei Lieben. Eilis muss sich entscheiden: zwischen zwei Ländern, zwei Lebensarten und zwei Lieben.

    John Crowley verfilmt mit “Brooklyn” den gleichnamigen Roman von Colm Tóibín. Der Film wurde unter anderem mit einem Oscar für Besten Film und Beste Hauptdarstellerin nominiert. Gereicht hat es nicht, ob sich der Film dennoch für das Heimkino lohnt, klären wir hier.

    weiterlesen

  • Das deutsche Cover zu 'Star Wars: Das Erwachen der Macht'. (Copyright: Lucasfilm Ltd. & TM, 2016)

    Star Wars – Das Erwachen der Macht

    Nach 10 Jahren startet mit “Star Wars: Das Erwachen der Macht” der siebte Teil der Reihe in den Kinos. George Lucas machte sich mit seinen remasterten Versionen und Episode eins bis drei wenig Freunde bei Fans und Publikum. Entsprechend groß waren die Sorgen, als Disney drei weitere Teile ankündigte. Diese wurden durch die Geheimniskrämerei bis zum Kinostart weiter befeuert.

    Innerhalb kürzester Zeit hat Abrams’ Star Wars alle Boxoffice Rekorde gebrochen. Donnerstag erscheint der Film endlich für zuhause. Zeit das Bonusmaterial unter die Lupe zu nehmen.

    Anmerkung: Auch wenn bereits die meisten den Film gesehen haben, wollen wir auch denen, die bis heute Spoilerfrei überlebt haben, die gleiche Seherfahrung erlauben. Deswegen ist dieses Review wieder Spoilerfrei und enthält keine Einleitung der Story.

    weiterlesen

  • ExMachina Teaserplakat

    Ex Machina

    Künstliche Intelligenzen scheinen wieder hip zu sein: Während die Avengers derzeit mit Ultra-Bombast gegen die KI Ultron zu Felde ziehen, dürfen wir als Alternative dabei zusehen, wie ein junger Softwarecrack mit einer weitaus niedlicheren Artgenossin Ultrons in schön kammerspieliger Atmosphäre zarte Bande knüpfen soll. Nettes Gegenprogramm, denk man sich da, oder? Nun, wir werden sehen.

    weiterlesen

  • Alles Eine Frage Der Zeit Hauptplakat

    Alles eine Frage der Zeit (Sneak vom 14.10.2013 im Cinestar)

    Wir verdanken ihm „Tatsächlich… Liebe“ und „Radio Rock Revolution“, was alleine schon mehr als genug für ihn spricht. Und wenn wir jetzt noch seine Drehbücher für „Vier Hochzeiten und ein Todesfall“ und „Notting Hill“ ins Spiel bringen, dann sollte klar werden, dass Richard Curtis‘ neuester Film die eine RomKom sein dürfte, die man sich in diesem Jahr genehmigen sollte. Warum genau, erörtert die folgende Lobhudelei.

    weiterlesen

  • Dredd Hauptplakat

    Dredd

    Dass die aus unzähligen Comics bekannte Geschichte von Judge Joseph „Joe“ Dredd eine Verfilmung wert ist, das durfte man schon im fernen 1995 in Augenschein nehmen. Damals mit Sly Stallone, einer poppigen Story und knallbuntem Design voller blitzendem Messing. Hach, die Neunziger. Ja, gut, hochgradig Geschmackssache war’s auf jeden Fall. Nun steht uns eine neue Verfilmung ins Haus, diesmal als Independentproduktion in den aktuellen Modefarben „düster“ und „pseudorealistisch“. Doch keine Angst, werter Leser, diese Reise in die zerstörte Zukunft unserer Erde lohnt sich. Für wen alles, das erfährst du sofort nach deinem Klick auf „Weiterlesen“.

    weiterlesen