Das deutsche Cover zu 'Kung Fu Panda 3'. (Copyright: 20th Century Fox Home Entertainment, 2016)

Kung Fu Panda 3

Plakat

Originaltitel: Kung Fu Panda 3

Laufzeit: 95 Minuten

FSK: 0

Besetzung: Jack Black, Bryan Cranston, Dustin Hoffman

Regie: Alessandro Carloni, Jennifer Yuh Nelson

Verleih Deutschland: 20th Century Fox Home Entertainment

Ab dem 04. August auf DVD und BD.

 

Po hat ein Problem. Meister Shifu geht in Rente und ernennt Po zum neuen Lehrer. Von Selbstzweifeln geplagt, setzt er die erst Stunde direkt in den Sand. Das soll nicht sein einziges Problem bleiben. Eines Tages steht sein leiblicher Vater vor der Tür und eine neuer Kung Fu Meister kehrt aus der Zwischenwelt zurück und beginnt einen Meister nach dem anderen seines Chis zu berauben. Wieder liegt nichts Geringeres als das Schicksal der Welt in den Händen von Po. Alles andere währe auch zu einfach.

Szenenbild 1

Jennifer Yuh Nelson hat bereits für “Kung Fu Panda 2″ (2011) Regie geführt. Ihr Kollege Alessandro Carloni gibt mit dem dritten Teil der Reihe sein Debüt. Beide arbeiten den Film routiniert ab. Die Story enthält keine nennenswerten Highlights. Das erste Treffen von Po und seinem Vater ist schnell abgehandelt und es herrscht inniges Vertrauen. Natürlich wehrt sich Adoptivvater Mr. Ping dagegen. Zu keinem Zeitpunkt kratzen seine Handlungen aber an der neuen Vater-Sohn Beziehung. Sie wirken eher wie ein Element, was auf der ToDo-Liste für Vater findet Sohn, Situationen steht. Überhaupt ist die gesamte Geschichte ein Abhacken von Routinesituationen. Ganz nebenbei wird Po ein guter Lehrer und trainiert mal eben ein ganzes Dorf Pandas für den Endkampf. In diesem darf jeder Panda seine neuen tollen Fähigkeiten demonstrieren. Die Spannung bleibt zu Beginn in Mr. Pings Imbiss zurück und wird bis zum Ende nicht wiedergefunden.

Der bekannte Cast aus Jack Black (Po), Bryan Cranston (Li), Dustin Hoffman (Shifu). Angelina Jolie Pitt (Tigres), Jackie Chan (Monkey) und Seth Rogen (Mantis) ist wieder vertreten. Die Stimmen sind passend zu den Figuren und die Schauspieler spiegeln in Ihren Stimmen die Handlungen und Emotionen der Charaktere. Das Bild wechselt wieder zwischen einer 3D Welt und schönen im chinesischen Stil gehaltenen 2D Zeichnungen.

Szenenbild 2

DVD und BD kommen mit einer deutschen und einer englischen Tonspur mit passenden Untertiteln. Das Bild bietet kräftige Farben. Das Schwarz könnte dunkler sein. Die Sonderausstattung der DVD ist hervorragend. So finden sich zwei Musikvideos und eine Faltanleitung für einen Origamipanda. Für Zuschauer, welche die ersten beiden Teile nicht kennen, oder die Erinnerung auffrischen wollen, gibt es je eine zwei-minütige Zu. a.menfassung der Filme. Auf der BD finden sich zusätzlich u. a. noch entfallenen Szenen und der Kurzfilm “Panda Tatzen”.

Fazit:

Alessandro Carloni und Jennifer Yuh Nelson handeln “Kung Fu Panda 3″ routiniert ab. Der Film bietet keine echten Highlights und ist im Vergleich zu seinen Vorgängern weniger locker lustig. Die Story hätte mehr Spannung vertragen. Der Cast entschädigt für die Schwächen.

DVD und BD sind, ohne Frage zu empfehlen. Beide Datenträger strotzen vor Extras und die Zusammenfassung von Teil ein und zwei ist eine sehr gute Idee.

Film: 5/10

Links: www.dreamworks.com/kungfupanda/

 

VN:F [1.9.22_1171]
Deine Filmbewertung:
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Über den Author:

JensLiebt Filme und sammelt Trailer. Wenn er keine Filme schaut, schreibt er Kritiken oder treibt den technischen Fortschritt voran.Zeige alle Artikel von Jens →

Hinterlasse einen Kommentar