Das deutsche Plakat zu 'Creed II' (2018) (Copyright: Warner Bros., 2018)

Creed 2

Hauptplakat

Originaltitel: Creed II

Laufzeit: 130 Minuten

FSK: 12 Jahre

Hauptdarsteller: Michael B. Jordan, Sylvester Stallone, Tessa Thompson, Dolph Lundgren, Florian Munteanu

Regie: Steven Caple Jr.

Ab dem 24. Januar 2019 in den Kinos.

 

Nach einigem Auf und Ab ist Rocky Balboa wieder Titelträger und genießt das luxuriöse Leben. Doch dann taucht Ivan Drago auf und fordert Rocky zu einem Showkampf heraus. Im Kalten Krieg hat das mehr zu bedeuten. Hier messen sich nicht zwei Boxer. Hier Kämpfen die USA gegen die Sowjetunion. Doch Rocky tritt nicht an. An seiner stelle boxt sein Mentor Apollo Creed und bezahlt mit seinem Leben.
34 Jahre später ist Apollos Sohn, Adonis Johnson, der Schüler von Rocky Balboa. Auch Ivan Drago hat einen Sohn: Viktor. Nach seiner Niederlage gegen Rocky ist der Name Drago in Russland nichts mehr wert. Ein Kampf soll ihn wieder zum glänzen bringen: Viktor Drago vs Adonis Creed.

2015 hat Sylvester Stallone in “Creed” Michael B. Jordan als seinen Nachfolger vorgestellt. Der Film von Regisseur Ryan Coogler (“Black Panther”, 2018) lief so gut, dass jetzt eine Fortsetzung auf die Leinwand kommt. Diesmal ist Steven Caple Jr. verantwortlich. 2016 zeigte er das Drama “The Land”. Der Wechsel in der Regie fällt nicht auf. Wieder ist die Kamera mitten in den Kämpfen. Jeder Schlag sitzt und wird zum Zuschauer getragen. Selbst das Training ist hervorragend fotografiert und geschnitten. Zwei Zweitlupen im Endkampf passen nicht in das sehr gute Gesamtwerk.

Szenenbild 1

Die Qualität liegt aber auch an den Schauspielern. Mit Sylvester Stallone, Michael B. Jordan und Dolph Lundgren ist der Film sehr gut besetzt. Thessa Thompson ist wieder als Bianca zu sehen. Florian Munteanu ist ein überzeugender Darsteller für Ivan Dragos Sohn. Sogar Brigitte Nielsen aus “Rocky IV” hat ein paar kurze Auftritte. Darstellerisch hat sie, außer gelengweilt überheblich drein zu schauen, wenig zu tun.

Untermalt wird alles von einem guten Soundtrack aus R&B und Hip-Hop. Manchmal wirkt er etwas unpassend. Die Story lässt die etwas über zwei Stunden schnell vergehen.

Fazit:

Steven Caple Jr. ist mit “Creed II” eine sehr gute Fortsetzung der Reihe gelungen. Er spinnt den Faden von “Rocky IV” sehr gut weiter. Der relativ sichere dritte Creed kann sich ruhig etwas mehr von Rocky emanzipieren.

Film: 8/10

Links:

https://www.warnerbros.co.uk/movies/creed-ii

VN:F [1.9.22_1171]
Deine Filmbewertung:
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Über den Author:

JensLiebt Filme und sammelt Trailer. Wenn er keine Filme schaut, schreibt er Kritiken oder treibt den technischen Fortschritt voran.Zeige alle Artikel von Jens →